Seitenlogo

Starnacht aus der Wachau

Rossatzbach war heute Abend im Ausnahmezustand.
Die „Starnacht aus der Wachau“ lockte tausende Fans ans Donauufer, direkt gegenüber der mystischen Ruine Dürnstein. Auf der Bühne: Andrea Berg, Italo-Star Umberto Tozzi, die Schweizer Schlager-Prinzessin Beatrice Egli, Ella Henderson, Linda Hesse, Die Seer, Tom Gaebel, Lemo, Gilbert, The Baseballs, High South, Jose Valdes, Chico & The Gypsies, Poxrucker Sisters und SOLOzuVIERT. Moderator Alfons Haider führte wieder einmal souverän durch den Abend und war sehr glücklich, dass nicht nur der Wettergott mitspielte, sondern auch Mama Anna mit dabei war. „Jetzt ist die Starnacht in der Wachau endgültig angekommen,“ sagt Haider. 

Nach der Live-Show pilgerten die Gäste in der Römerhalle nach Mautern. Dort wartete eine Aftershow-Party, die das Starnacht-Wochenende in der Wachau würdig finalisierte. Die FreeMenSingers und DJ Claudio Schütz sorgten für den coolen Sound, dazu gabs feine Weine aus der Wachau, frischgezapftes Bier aus Zwettl, fruchtiges von der Rauch Cocktailbar und Prickelndes aus dem Hause Schlumberger. Für Prickeln sorgten auch die preisgekrönten Artisten vom legendären Zirkusfestival in Monte Carlo. Sie bezauberten mit ihrer Show die Gäste.

Andrea Berg machte einen Familien-Ausflug in die Wachau. Gemeinsam mit Ehemann Uli und Tochter Lena-Maria kam der Schlagerstar mit dem Privatjet angeflogen. Ursprünglich wollte die Familie am Flughafen Krems landen, wurden aber dann doch nach Wien umdirigiert. Per Shuttle gings dann in die schöne Wachau. Aber nicht nur die Familie ist mit von der Partie, sondern auch zwei Manager, eine Visagistin und Tour-Manager. Eine eigene Garderobe mit allem drum und dran, stand auch auf der Anforderungs-Liste der deutschen Schlager-Queen. Italo-Star Umberto Tozzi, war von der Wachau ganz begeistert. Vor allem der Wein hatte es ihm besonders angetan. Er feierte bis spät in die Nacht auf der SB-Party und könnte sich sogar vorstellen hier nochmals zu heiraten. 

Eines der Highlights war ein ungewöhnliches „Duett“. Die Mühlviertler Poxrucker Sisters und die coolen Jungs der US-Band „High South“ trällerten gemeinsam das berühmte „Mariandl“-Lied. Die Amerikaner hatten zwar keine Ahnung, was sie da von sich gaben, die Stimmen der US-Austria-Connection harmonierten auf jeden Fall perfekt. 

Starnacht-Veranstalter Martin Ramusch: „Wir sind ganz besonders stolz, dass wir hier mit so professionellen Partnern zusammen arbeiten dürfen. So wie es derzeit aussieht wird es auch 2015 eine Starnacht aus der Wachau geben.“

Am Freitag Abend trafen sich Stars und VIP ́s bei der Seitenblicke-Party im malerischen Schloss Dürnstein. Ip-Media-Boss Martin Ramusch hatte gemeinsam mit Interspot-Chef Niki Klingohr, der Familie Thiery vom Schloss Dürnstein und Markus Wieser von „Marco Original bitter“ zur Party geladen. Für Mega-Stimmung sorgte die Band „Sax Royal“, Die Seer, Gilbert, High South, The Baseballs & Co jammten mit. Landeshauptmann Erwin Pröll, ORF-Direktor Richard Grasl, Veranstalter Martin Ramusch und BR-Unterhaltungschefin Annette Siebenbürger schlugen dann noch das Zwettler-Fass an und das Bier floss in Strömen, natürlich auch die feinen Weine aus der Wachau.

Elfi Maisetschläger hatte am Samstag-Nachmittag ihren großen Auftritt. In der kulinarischen Meile, direkt vor der Starnacht-Arena, schickte die umtriebige Trachten- Unternehmerin ihre schönsten Models in schicken Dirndln auf den Laufsteg.

Am Starnacht-Wochenende in der Wachau feierten rund 5000 Fans. Mit dabei waren u.a.: NÖ-Landeshauptmann Erwin Pröll, ORF Generaldirektor Alexander Wrabetz, Finanzdirektor Richard Grasl, Michael Götzhaber, technischer Direktor und Thomas Prantner, ORF-Hauptabteilungsleiter Online & Neue Medien, Unterhaltungschef Andreas Vana, weiters ORF NÖ-Landesdirektor Norbert Gollinger, Christoph Madl, Geschäftsführer der NÖ Werbung, Donau NÖ Tourismus-Geschäftsführer Bernhard Schröder und sein Prokurist Peter Sigmund, TV-Koch Andi Wojta, Schlumberger-Verkaufsleiter Anton Lödl, der Bürgermeister von Rossatz Erich Polz, sein Vize Herbert Haslinger, Mario Pulker von der WKO, Heinz Brustbauer, Bürgermeister von Mautern, ISS-Chef Erich Steinreiber, Herbert Pohl, Verkaufsleiter von Rauch, Gottfried Kocher von Platzhirsch, Schöller-Chef Hannes Wieser, Nestlé-Generaldirektorin Corinne Gabler, Harald Affengruber von Haubis, Werner Unger, Prokurist von Coca-Cola, Willy Kögel von BMW, C+C Pfeiffer-Vorstand Thomas Panholzer, Leon-Chef Christian Wernig, Markus Wieser von Wieser Marillen, Franz Ehrenleitner von Winzerkrems sowie Robert Kamleitner von Zwettler Bier

Der ORF hat die "Starnacht aus der Wachau" in ORF 2 übertragen, die Show stand in der ORF-TVthek – www.TVthek.ORF.at – als Live-Stream sieben Tage lang als Video-on-Demand zur Verfügung.

Der Bayrische Rundfunk sendete die „Starnacht aus der Wachau“ am 26. September um 20.15 Uhr.

Event Fotos